Bis zu 16.500 Euro für euer Projekt

go-digital-Förderung

Vereinbare jetzt eine kostenlose Erstberatung!

go-digital ist eine Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, bei der kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung von digitalen Projekten staatlich gefördert werden. 50 Prozent der Beratungs- und Entwicklungskosten werden bezuschusst - bis zu einer Maximalsumme von 33.000 Euro.

Konkret heißt das: Ihr erhaltet maximal 16.500 Euro Zuschuss - und das bis zum 31.12.2021. Also los geht’s!

Als offizieller Partner von go-digital sind die Nerdlichter autorisiert, euer Projekt von der Analyse bis zur Umsetzung durchzuführen und euch dabei jederzeit bestens zu beraten.1

Welche Voraussetzungen gibt es?

Euer Unternehmen hat weniger als 100 Mitarbeiter

Ihr liegt unter 20 Millionen Euro Jahresumsatz

Eure Niederlassung befindet sich in Deutschland

Eure De minimis-Förderung der letzten 3 Jahre lag nicht über 200.000 Euro2

Was wird konkret gefördert?

Digitale
Markterschließung

  • Aufbau einer professionellen Internetpräsenz
  • Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie
  • Einführung eines eigenen Online-Shops oder Nutzung externer Plattformen
  • Social-Media-Tools
  • Website-Monitoring
  • Content-Marketing
  • Nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops

Digitalisierung von Geschäftsprozessen

  • NEU Einrichtung von Home-Office-Plätzen3
  • durchgängige Digitalisierung von Arbeitsabläufen im Unternehmen
  • Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens
  • Digitalisierung von: Versand- und Retourenmanagement Logistik und Lagerhaltung elektronischen Zahlungsverfahren

IT-Sicherheit
 

  • Risiko- und Sicherheitsanalyse der bestehenden oder neu geplanten betrieblichen IT-Infrastruktur
  • Bewertung von Bedrohungen und möglichen Schwachstellen
  • Maßnahmen zur Initiierung/Optimierung von betrieblichen IT-Sicherheitsmanagementsystemen

Und wie läuft das Ganze ab?

Wir Nerdlichter übernehmen für euch die gesamte Projektsteuerung vom Antrag der Fördermittel bis zum Nachweis der Verwendung. Kommt einfach mit eurem Projekt auf uns zu! 4

Weitere Fragen oder schon konkrete Ideen?

Weitere Infos findet ihr auf der go-digital-Website vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: www.bmwi-go-digital.de

Vereinbare jetzt eine kostenlose Erstberatung!

Dein Kontakt:

Jens Vielhaben

jens@nerdlichter.com

Fußnoten

1 — Mit 50% gefördert wird ein Berater-Tagessatz bis zu 1.100 Euro (ohne Umsatzsteuer). Unser Tagessatz liegt in diesem Rahmen.

2 — “Bei der De-minimis-Regelung darf der Gesamtbetrag der einem Unternehmen von einem Mitgliedstaat der EU gewährten De-minimis-Beihilfen innerhalb eines fließenden Zeitraums von drei Steuerjahren den Betrag von 200.000 Euro nicht überschreiten (bei Unternehmen des gewerblichen Güterverkehrs 100.000 €). Die bisherigen De-minimis-Beihilfen des beratenen Unternehmens einschließlich der verbundenen Unternehmen müssen bei der Antragstellung im Förderprogramm go-digital angegeben werden. (Rechtsgrundlage VO (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der EU auf De-minimis-Beihilfen. (ABl. L 352 vom 24.12.2013, S 1)).” Quelle: innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/FAQ/faq.html

3 — Hierzu zählt vor allem der Aufbau sowie das Einrichten der zugehörigen Hardware. Software, die dabei zum Einsatz kommt und über die gängigen Standards hinausgeht, ist ebenfalls förderfähig.

4 — Die Projektlaufzeit darf bis zu 6 Monate betragen. Danach erstellen wir euch eine Rechnung über die Eigenbeteiligung und einen Verwendungsnachweis. Ihr zahlt uns also nur eure Eigenbeteiligung, den Zuschuss erhalten wir direkt vom Förderer. Wir erhalten nach der Prüfung also den Zuschussbetrag und ihr bekommt eure entsprechende De-minimis-Bescheinigung. Eine erneute Förderung kann ein Jahr nach Beendigung des Projekts beantragt werden.